Ausstellungseröffnung „Alte und neue Architektur in Feldafing“

Der Kunst- und Museumsverein Starnbergersee in Kooperation mit dem Wessobrunner Kreis beschloß, sich mit Ausstellung und Dokumentation der Architektur in Feldafing an den Jubiläumsaktivitäten zur 900 Jahrfeier des Ortes zu beteiligen.

Die aus der Vielfalt ausgewählten Objekte sind in verschiedene Themenbereiche gegliedert:

– RENOVIERUNG UND ERHALT
– AN-UND UMBAUTEN
– NEUBAUTEN
– ÖFFENTLICH / GEWERBE
– GÄRTEN

Die Maßstäbe, die für die Arbeit maßgeblich waren, entsprechen den Maximen des Wessobrunner Kreises und waren in der Zusammenarbeit der beiden Vereine grundlegend. Wie bei den Vorgängerveranstaltungen findet der Betrachter bei der vorliegenden Zusammenstellung weniger spektakuläre Architektur, sondern mehr das Selbstverständliche und sich Einfügende. Qualitätsbewusstsein, vom Entwurf bis zum Handwerk, ist das Hauptkriterium, ebenso die konstruktive Auseinander-setzung mit dem Kontext.

Feldafing ist ein herausragendes Beispiel durch seine historische, ebenso wie seine geographische Position, die einerseits früh viele hervorragende Beispiele der Villenarchitektur hervorgebracht hat, andererseits gibt es Spuren der dunklen Seite der deutschen Geschichte, die sich auch in Bauten niederschlägt.

Bei der Auswahl hat die Jury mit Bedacht auf Kriterien wie saubere Details, klare Baukörper und klischeefreie Gestaltung ohne Kompromisse geachtet.

http://www.wessobrunner-kreis.de/